Die Rose – Königin der Blumen


Die Rose - Königin der Blumen
Sie ist immer noch gleichermaßen beliebt, taugt als Geschenk zu nahezu allen Gelegenheiten, gibt sich mal edel und vornehm, mal romantisch verspielt oder gar wild und ungebändigt und ihr Duft betört jeden, der in ihre Nähe kommt. Von wem hier die Rede ist? - Das ist wohl jedem Leser klar: wir sprechen von der Königin aller Blumen, der Rose. Immer noch sind rote Rosen ein Synonym für die Liebe - die rote Rose ist die Blume liebender Menschen. Beim Kauf oder der Bestellung von Blumensträußen ist dieses sehr wichtig und muss unbedingt beachtet werden. Wer als Mann einer Frau rote Rosen schenkt, sollte einen triftigen Grund dafür haben, sonst ist die Wahrscheinlichkeit einer Blamage für beide Seiten sehr groß. Zum Verschenken unverfänglich sind dagegen gelbe Rosen. Sie wirken frisch, fröhlich und lebenslustig und können in Blumensträußen mit vielen anderen Blumen kombiniert werden. Weiße Rosen wirken dagegen sehr edel und können je nach Sorte zu romantischen oder auch rustikalen Gebinden verarbeitet werden, in bunte Sträuße eingebunden werden oder als Edelrose auch einzeln in Szene gesetzt ein eindrucksvolles Bild bieten. Rosa Rosen verbreiten schon allein durch ihre Farbe ein sehr romantisches Flair. Es gibt unterschiedliche Farbabstufungen von ganz hellem Rosa bis hin zu einem kräftigen Pinkton. Rosa Rosen vertragen sich sehr gut mit blaublütigen rispenförmigen Blumen - beispielsweise mit Lavendel oder Katzenminze. Auch weiße Gegenspieler unterstreichen die rosa Rose. Wer eine Schwäche für die Königin der Blumen hat, kauft die Rosen im Bund - so können üppige Sträuße überschwänglich ihren Charme verbreiten.